PHILIPS SHAVER SERIES 9000 - ein Rasierer der Luxusklasse

15:43

Mein Mann durfte den PHILIPS SHAVER SERIES 9000 testen und ich berichte euch über seine Erfahrungen mit diesem Rasierer. 
Vorab muss ich sagen, dass er skeptisch an diesen Test heranging, da er sehr schlechte Erfahrungen mit Trockenrasierern gemacht hat. Starke Überempfindlichkeit der Haut mit Rötungen und Pickelbildung waren das Ergebnis.

In einem handlichen Karton kam der PHILIPS SHAVER SERIES 9000 mit seinem Zubehör bei uns an.


• Rasierer PHILIPS SHAVER SERIES 9000
• SmartClean PRO Reinigungsstation
• Reinigungskartusche
• Ladekabel
• Bart-Styler-Aufsatz
• Reiniggungsbürste
• Clip zum Entfernen der Scherköpfe
• Reisetasche
• Anleitung


PHILIPS SHAVER SERIES 9000

Der Rasierer ist sehr sehr leicht, liegt gut in der Hand und ist rutschfest. Er macht mit seinen aufgesetzten Scherenköpfen einen recht hochwertigen Eindruck. Der Rasierer ist gut verarbeitet und sieht mit seinem Schwarz und Chrom-Designe sehr edel aus.

Aufladen

Der PHILIPS SHAVER SERIES 9000 benötigt nur eine Stunde um gänzlich vollgeladen zu sein. Diese Ladezeit finde ich sehr gut. Ich kenne auch Geräte mit einer Ladezeit von 3 bis 5 Stunden oder gar länger. Sehr positiv ist auch, dass man während der gesamten Ladedauer die genaue Prozentzahl des Ladestandes auf dem Display des Rasierers ablesen kann.
Auf Reisen empfiehlt es sich das beigefügte Ladekabel zu verwenden, worüber sich der Rasierer auch super laden lässt, da die Ladestation doch etwas zu wuchtig ist und viel Platz im Koffer benötigen würde.

Reinigungssystem

Der Rasierer wird kopfüber in die Halterung der Reinigungsstation gesteckt. Taste Ein-/Ausschalter drücken und schon startet das Reinigungsprogramm. Die Durchspülphase dauert ca. 10 Minuten und die Trocknungsphase ca. 4 Stunden. Der Fortschrittbalken informiert über den Fortschritt der Durchspülphase sowie dann auch über die Trocknungsphase. Während der Trocknungsphase leuchtet das Trocknungssymbol kontinuierlich. Das Ergebnis der Reinigung ist äußerst zufriedenstellend; frischer, sauberer Rasierkopf. Ein Reinigen nur unter fließend Wasser funktioniert ebenfalls super und ist schnell und einfach, daher auch in der Dusche anwendbar.

Rasieren

Ist er denn schon an?


Der PHILIPS SHAVER SERIES 9000 ist so leise, dass es eine Erholung für die Ohren beim rasieren ist. Das Gelenk des Scherkopfes passt sich bestens den Konturen des Gesichtes an und erwischt jedes noch so kleine Härchen. Kein Reißen, kein Ziepen und keine rote Haut, sondern ein angenehmes weiches und glattes Gefühl nach dem rasieren.
Das leidige Thema Trockenrasur, dennoch musste mein Mann es testen. Sehr skeptisch und sehr gespannt waagte er sich ran und war erstaunt. Es traten nicht wie erwartet starke Hautirritationen, wie Rötungen oder Schwellungen auf. Ach die Pickelchen hielten noch Abstand. Nach 5 Tagen täglicher Trockenrasur konnten dann doch ein paar kleine Pickel den Weg zur Halsgegend finden. Das Rasur-Ergebnis überzeugte dennoch. Schöne, glatte Haut und keine Stoppeln.
Die Nassrasur lieferte ein ebenso gutes Ergebnis ab aber mit einem klaren Vorteil. Hier traten zu keiner Zeit Hautirritationen auf auch nicht später. Die Haut ist nach der Rasur glatt und geschmeidig. Die Barthaare wurden alle zuverlässig entfernt und es blieben keine Stoppeln über.


Der Rasierer hat schon im Bad seinen Platz eingenommen und ist täglich im Gebrauch, denn hergeben will mein Mann ihn nicht mehr.

Ein Rasierer der die Erwartungen voll erfüllt hat und mit seinem leisen Betriebsgeräusch überrascht hat. Ein edler und hochwertiger Rasierer der Luxusklasse.


Vielen Dank an PHILIPS für die Bereitstellung des Testproduktes.






You Might Also Like

0 Kommentare

Was wäre ein Blog ohne Kommentare? Wir freuen uns über jeden einzelnen.

Seiten

Popular Posts