Max Factor Miracle Match Foundation Sand

13:35

Über for me durfte ich die neue Miracle Match Foundation von Max Factor testen.
Die Foundation gibt es in sechs verschiedenen Nuancen, ich habe mich für Sand (60).



Max Factor

Der Mann, der den Begriff "Make-up" maßgeblich geprägt und das Hollywood der 1920er revolutioniert hat, war Max Factor alias Maksymilian Faktorwicz. Er ist 1872 geboren und wanderte 1904 nach Amerika aus. 1920 verwendete er das erste Mal das Wort "Make-up". 1929 erhielt erden Ehren-Oskar für seine Errungenschaften im Filmgeschäft.
Factor erfand das erste Film-Make-up für ein natürliches Aussehen.
Im Alter von 66 Jahren verstarb Factor.

Aussage des Herstellers

Die Max Factor Miracle Match Foundation soll sich den natürlichen Hautton anpassen, sowie Rötungen und Unreinheiten abdecken. Dabei soll sie einen natürlichen und dennoch perfektionierten Teint verleihen.Sie enthält weniger Puder und transparente Glimmerpartikel, für eine mittlere Deckkraft und eine natürliche Strahlkraft der Haut. Mit besonderen, pflegenden Inhaltsstoffen wird die Haut mit Feuchtigkeit versorgt.



6 perfekt passende Nuancen

Insgesamt deckt die Miracle Match Foundation mit 6 Farbnuancen einen Großteil der Hautfarben in Deutschland ab.
Es wurde sowohl  warme als auch kalte Farbvarianten ausgewählt, damit sich die Foundation an jeden Hauttyp anpassen kann.





Meine Erfahrungen mit der Foundation

Die Flasche der Foundation ist aus Glas mit einem Inhalt von 30 ml. Sie besitzt einen praktischen Pumpspender, mit dem sich die Foundation sauber dosieren lässt. Dies finde ich vorteilhafter als Tuben.
Die Foundation lässt sich gut auf der Haut verteilen, wird relativ schnell angenommen und hinterlässt keinen Farbrand. Bei mir war die Foundation beim Autragen einen kleinen Hauch zu dunkel hatte ich das Gefühl, aber beim einarbeiten und verblenden in die Haut, war es genau die richtige Nuance. Die Foundation bietet eine mittlere Deckkraft, ohne die natürliche Haut zu überdecken. Starke Unreinheiten und starke Rötungen bekommt sie nicht ganz so gut in den Griff, da benötigte ich noch zusätzlich einen Concealer. Die Haut fühlt sich angenehm gut an, weder unnatürlich matt,noch fettig.
Momentan trage ich meine Foundation mit dem Pinsel auf, aber es funktioniert auch super mit den Fingern oder einem Schwämmchen.Wichtig ist nur das gute Verblenden, um Farbränder zu vermeiden.
Puder habe ich aber trotzdem benutzt, da die Foundation ein leicht glänzendes Finish hinterlässt, dass auf Unreinheiten unangebracht ist und ich es nicht so glänzend mag.









                                                                                            Noch nicht richtig eingearbeitet.

                                                                                             SAND - BRONZE - NATURAL



Ich habe Probehalber die Nuance Natural 50 probiert, diese Nuance ist mir zu hell und ich sehe richtig blass damit aus, obwohl sie ein klein wenig noch nachdunkelt. .

Die Foundation ist ab September im Handel für 12,95 € (UVP) erhältlich.

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.



You Might Also Like

0 Kommentare

Was wäre ein Blog ohne Kommentare? Wir freuen uns über jeden einzelnen.

Seiten

Popular Posts