Apfeltaschen

20:14


Ich hatte mal ganz spontan Lust auf etwas mit Apfel. Warum weiß ich auch nicht. Aber vielleicht kennt ihr das ja auch, diese plötzliche Lust auf eine bestimmte Leckerei.
Meine Familie muss da immer durch. Als ich Kind war gab es immer Apfelmus-Taschen....man waren die lecker. Frisch vom Bäcker, einfach herrlich.
Apfelmus hatte ich zwar nicht, aber Äpfel und Blätterteig.
Bücher gewälzt, sollte ja nicht so eine null acht fünfzehn Apfeltasche werden und tatsächlich ein tolles Rezept von Mario Kotaska gefunden.
Also los gehts.



Ihr benötigt:


• 2 mittelgroße Äpfel
• Mark einer Vanillestange ( habe eine Vanillemühle genommen)
• 5 EL Zucker
• 1 EL Rosinen
• 2 EL Mandelsplitter
• 4 cl Rum
• 1 Ei
• 1 Päckchen Blätterteig aus dem Frischeregal
• Puderzucker zum Bestäuben

Und so gehts:


Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
Den Zucker in einer Pfanne schmelzen, dann die Mandelsplitter dazu geben und solange erhitzen bis sich ein hellbrauner Karamel gebildet hat. Die Apfelstückchen in die Pfanne geben und mit dem Rum ablöschen. Jetzt das Vanillemark und die Rosinen zugeben und weiter köcheln lassen, bis die gesamte Flüssigkeit gebunden ist. Und schon ist die Füllung fertig.

Den Blätterteig in ca. 8 x 8 cm "große" Quadrate schneiden und die Ränder der Teigplatten dünn mit wenig verquirlten Ei bestreichen.
Auf einer Hälfte der Teigplatten die Apfelmischung verteilen und dann zusammenklappen. Die Ränder mit Hilfe eines Teigrädchens oder einer Gabel verschließen.
Jetzt die Apfeltaschen mit dem restlichen verquirlten Ei bestreichen und an der oberen Seite mit einem scharfen Messer einschneiden, damit der Dampf entweichen kann.
Die Apfeltaschen im Ofen ca. 20 Minuten backen, bis sie goldgelb sind.
Vor dem servieren mit Puderzucker bestreuen.



Guten Appetit!

Eure Reene

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Hallo,das ist gut,genau diese Apfeltaschen habe ich Sonntag gemacht.Stimmt,es geht fix,ist einfach und schmeckt super :) Liebe Grüsse Hildegard Ticak

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hildegard, bist du auch eine Backfee? Ja die Taschen sind wirklich lecker und total einfach und schnell gemacht. Meinen Kids haben zwar die Rosinen gestört, aber da müssen sie durch. LG Doreen

      Löschen
  2. Die sehen zum anbeissen lecker aus danke für das tolle Rezept werde es mit meinen Kindern nachbacken

    AntwortenLöschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare? Wir freuen uns über jeden einzelnen.

Seiten

Popular Posts