Kirschwähe

08:47



Es ist Kirschzeit und was gibt es da nichts schöneres als ein selbst gebackener, duftender Kuchen.

Ob Süß-, oder Sauerkirschen ich liebe sie alle.

Das Rezept stammt aus dem kleinen Beiheft der kochen & genießen Zeitschrift.

Leckere Kirschwähe mit Schmandguss.




Das braucht ihr dafür:
Für den Teig:

• 100 g Magerquark
• 4 EL Milch
• 4 EL Öl
• 50 g Zucker
• 1 Prise Salz
• 200 g Mehl
• 1/2 Päckchen Backpulver

Für den Guss:

• 500 g Schmand
• 4 Eier
• abgeriebene Schale von einer Bio-Zitrone
• 2 Päckchen Vanillezucker
• 2 EL Zucker

Außerdem:

• 750 g Süßkirschen
• 2EL Semmelbrösel
• Fett für die Form

Los geht's:

Süßkirschen waschen, entstielen und entsteinen.

Schmand mit Eier, Zitronenschale, Vanillezucker und Zucker verrühren.

Quark, Milch, Öl, Zucker und Salz mit den Schneebesen des Rührgerätes kurz verrühren.
Das Mehl mit dem Backpulver mischen und die Hälfte Mehlmischng unter die Quarkmasse rühren.
Restliche Mehlmischung dazu geben und unter den Teig kneten.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche ausrollen. Eine Springform gut fetten und mit dem Teig auskleiden, Rand andrücken.

Den Teigboden mit Semmelbrösel bestreuen und anschließend die Kirschen darauf verteilen. Schmandguss darübergießen. 


Im vorgeheiztem Backofen ( 175 C/ Umluft) ca. 50 - 60 Minuten backen.

Den Kuchen aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen.





Tipp: Beim Einkauf darauf achten, dass die Stiele der Kirschen schön grün und knackig sind. Nur dann sind sie frisch.

You Might Also Like

0 Kommentare

Was wäre ein Blog ohne Kommentare? Wir freuen uns über jeden einzelnen.

Seiten

Popular Posts