Scheiterhaufen

16:49

Was macht man mit übrig gebliebenen Brötchen vom Vortag? Ja, man kann sie trocknen und dann Paniermehl daraus machen. Aber immer ein und dasselbe möchte man ja auch nicht. Deshalb machen wir eine kleine Köstlichkeit zum Nachtisch oder einfach mal zum Kaffee daraus. Wie das Ganze funktioniert, zeig ich euch jetzt. 
Viele werden es vielleicht kennen - SCHEITERHAUFEN.
Einfache Zubereitung aber unheimlich lecker.



Das benötigst du:

• 300 ml Milch
• 4 Eier ,(Kl. M)
• 60 g Puderzucker
• 1 Prise Salz
• 200 g altbackene Brötchen
• 500 g Äpfel
• 5 El Zucker
• 1/2 TL Zimtpulver
• 100 g Sultaninen
• 1 El Butterflöckchen
•  Puderzucker 
• Vanillesauce



Los geht´s:
300 ml Milch, Eier, Puderzucker und Salz in eine große Schüssel geben und kräftig verquirlen. Brötchen in dünne Scheiben schneiden und untermischen. Mind. 10 Min. einweichen, bis sie die Milchmischung aufgesogen haben.
Inzwischen Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Die Apfelviertel in dünne Scheiben schneiden. Mit Zucker, Zimtpulver und Sultaninen mischen, zu den Brötchen geben und locker unterheben.
Eine Auflaufform (ca. 25 x 15 cm) fetten und die Brötchenmischung hineingeben. Mit 1 El Butterflöckchen belegen und im heißen Ofen bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) auf dem Rost im unteren Ofendrittel ca. 40 Min. backen. Mit 1 TL Puderzucker bestreuen und mit Vanillesauce servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren,

Doreen

You Might Also Like

0 Kommentare

Was wäre ein Blog ohne Kommentare? Wir freuen uns über jeden einzelnen.

Seiten

Popular Posts