Apfel-Eierlikör Kuchen

12:48

Ich liebe Apfelkuchen, zum Leidwesen meiner Kinder. Aber da müssen sie durch, sie dürfen sich dann an Cookies und Co hermachen.
- No Alkohol for Kids. -

Diesen Apfelkuchen kann man zwar nicht an dem Tag essen wenn er gebacken wird, weil er mindestens 8 Stunden kühl stehen sollte, besser noch über Nacht, aber das Warten lohnt sich.

Zutaten

• 2 kg Äpfel
• abgeriebene Schale und 3-4 EL Saft von einer halben Bio-Zitrone
• 250 ml Eierlikör
• 325 g Zucker
• 15 g Speisestärke
• 1 Päckchen Vanille-Pudding-Pulver (zum Kochen für 500 ml Milch)
• 375 g Mehl
• Prise Salz
• 200 g kalte Butter + 50 g + etwas zum fetten der Form
• 1 Ei
• 125 g rotes Gelee
• 2 EL Paniermehl
• 100 g Mandelblättchen
• 2 EL Milch
• Puderzucker zum Bestäuben



Los geht´s

Teig

375 g Zucker, 1 Prise Salz, Zitronenschale, 175 g Zucker, 1 Ei und 200 g Butter in Stücke erst mit dem Handrührgerät und dann kurz mt den Händen glatt verkneten. Zugedeckt 1,5 Stunden kalt stellen.

Belag

Die Äpfel schälen, entkernen, achteln und in Stücke schneiden. Mit Zitronensaft, Likör und 75 g Zucker mischen. Unter gelegentlichem Rühren aufkochen. Zugedeckt mindestens 4 Minuten köcheln lassen, bis sie weich, aber noch bissfest sind. Kompott abgießen, aber den Sud dabei auffangen. Sud aufkochen. Puddingspulver, Stärke und 6 EL Wasser verrühren und in den Sud rühren. Unter Rühren ca. 1 Minute köcheln lassen. Die Äpfel anschließend gut unterrühren und Auskühlen lassen.

Eine 26 cm Springform fetten und mit Mehl ausstäuben. Den Teig kurz durchkneten.²/3 des Teiges auf etwas Mehl ausrollen. Form damit auslegen, dabei am Rand andrücken. Den Teigboden mit Gelee bestreichen, Paniermehl daraufstreuen und Kompott darauf verteilen. Rest Teig rund (Durchmesser 26 cm) ausrollen und auf´s Kompott legen. Teigränder zusammendrücken, überstehenden Teig abschneiden. Im vorgeheiztem Backofen ( Ober-/Unterhitze 200 °C ) auf unterster Schiene für ca. 40 Minuten backen.

Die Mnadeln mit 50 g Butter und 75 g Zucker im kleinen Topf aufkochen. Milch einrühren, vom Herd ziehen und ca. 10 Minuten abkühlen. Auf dem Kuche verteilen, dabei einen 1.2 cm Rand frei lassen. Ca. für 10 Minuten weiterbacken. Vom Rand lösen und in der Form auskühlen lassen und über Nacht kalt stellen. Mit Puderzucker bestäuben.


TIPP

Je nach Sorte und Reife müssen Äpfel unterschiedlich lange gedünstet werden. Vollreife weiche Äpfel sind schon nach 3 Minuten gar. Knackig-grüne Äpfel brauchen bis zu 10 Minuten.
Immer zwischendurch probieren.


Viel Spaß beim Nachbacken,

Doreen



Rezept aus der kochen & genießen 

You Might Also Like

0 Kommentare

Was wäre ein Blog ohne Kommentare? Wir freuen uns über jeden einzelnen.

Seiten

Popular Posts